DACHKONSTRUKTION
SCHLOSS CAFÉ PORCIA

 

FH Kärnten | FH Salzburg

Der diesjährige Workshop beinhaltete den Entwurf und die Konstruktion einer Dachstruktur für das „Schloss Café Porcia“. Im Zuge der Neuausrichtung des Schloss Cafés soll eine Dachkonstruktion als schattenspendendes Element entworfen werden. Die Konstruktion ist an der Westseite des Schlosses anzuordnen (Annahme). Die Größe der zu überdachenden Fläche sowie die Materialwahl der Konstruktion sind dabei freigestellt.

 

Das in 2er-Gruppen zu entwickelnde architektonische Konzept und der Tragwerksentwurf sind in Form einer permanenten Konstruktion umzusetzen. Die Art des Konzeptes und der Konstruktion ist unter Einhaltung der Randbedingungen weitgehend freigestellt. Die Besonderheit der Örtlichkeit soll Berücksichtigung im Entwurf finden. Parallel zu den Entwurfsskizzen ist die architektonische Wirkung des Entwurfs in Zusammenhang mit dem Bestand mittels Einsatzmodellen M 1:200 zu studieren und zu dokumentieren.

 

Der endgültige Tragwerksentwurf (das Tragwerk) ist in einem weiteren Modell M 1:100 darzustellen. Die Bestandsmodelle sind dem Workshop beigestellt. Eine wohlüberlegte Entscheidung für die jeweils zu wählende Materialisierung ist wesentlich für das Gelingen der Workshop-Studien. Sie geht letztendlich auch in den Tragwerksentwurf (Tragwerksmodell) ein.

Lehrende

 

Gert Eilbracht . Baustatik und Tragwerkslehre

Reinhold Wetschko . Architektur

Christoph Huber . Baumechanik und Baustatik

 

 

 

Studierende

 

4. Sem. Bachelor Holztechnologie & Holzbau - FH Salzburg | 6. Sem. Bachelor Bauingenieurwesen - FH Kärnten

Baustatik und Tragwerkslehre

•ARCHITEKTUR

•ARCHITEKTUR

•FH Kärnten

•Impressum

•ENGLISH